Gästebuch

aus Rückmeldungen von den Kameltrekking Wüstenreisen

 

...Das Trekking fernab jeder Zivilisation mit Brahim und seinen Nomadenbrüdern, das Unterwegssein in Stein und Sand, zu sich selber und miteinander, das gemeinsame Staunen in den Nachthimmel, die spirituellen Impulse und das morgendliche Gehen oder Reiten im Schweigen, Raum lassend für eigene Gedanken und Empfindungen – all das werden wir in uns bewahren. Aufgrund deiner langjährigen Erfahrung, der profunden Kenntnis von Land und Leuten, besonders aber auch durch die hohe Wertschätzung, derer du dich bei den Nomaden erfreust, vermitteltest du uns Einblicke in die so bescheiden-karge Lebensweise der Berber und wir lernten dabei ihre Tüchtigkeit, Würde und warme Herzlichkeit kennen und schätzen.

Mit der dir eigenen Kombination von Tiefgang und Fröhlichkeit und gepaart mit dem Anliegen, Mitmenschen auf ihrem Lebensweg etwas Aussergewöhnliches und Weiterführendes erleben zu lassen, bist du prädestiniert für das, was du mit deinen Reisen in die Stille tust. In diesem Sinne hoffen wir, etwas von der wohltuend-meditativen Leere und von der Fülle des Nichts in unsern Alltag, ins Jetzt hinüber retten zu können.

Danke, liebe Christine, für alles!!!

Rose-Maria und Walti

  

Christine, was ich an Dir so geschätzt habe auf dieser Reise: Du bist voll Profi und voll Mensch...
Dr. med Ruth D.
 
   
... Bin immer noch sehr erfüllt von unserer gemeinsamen Zeit! Diese Reise, Christine, wird stets ein „Juvel“  in meinem Leben bleiben!
Herzliche Umarmung……      Marianne O.
 
  
Danke, Christine,
...Mir geht es nach wie vor zwischen "wunderbar und beschissen"; das ist für mich die Herausforderung nach solch einer Reise da ich "mehr merke" bzw wahrnehmen darf. Das ist ein großes Geschenk.
Bei mir ist sehr viel in Bewegung gekommen, ich habe seeeehr große Erkenntnisse sammeln dürfen über mein Leben, es haben sich sehr viele Puzzlesteine zu Bildern zusammengefügt, die mich erschüttern und bereichern. So eine Wirkung hatte ich mir nicht mal erträumt....
Matias B.

 

Liebe Christine,
.. ich von meiner Seite möchte mich hiermit bei Dir bedanken, dass ich diese Reise zu mir dank Dir in der Wüste machen durfte.
Zum Teil fast unbeschreibliche Prozesse sind in mir vorgegangen. Ich bin sehr glücklich, dies erfahren zu dürfen und werde hoffentlich einen grossen Teil dieser Erfahrung und Erkenntnisse für meinen weiteren Lebensweg mitnehmen dürfen.
René M.
 
 
Liebe Christine,
nun sind wohl alle aus "unserer Wüstenreisefamilie" zurück und wieder im Alltag eingesperrt. Der stille innere Raum ist aber da, vielleicht nur als Same, ...ich darf ihn besuchen, sobald ich zu Fuss unterwegs bin. So habe ich begonnen Strecken, die ich vorher mit dem Velo gefahren bin, zu gehen...
Evamaria G.
 
 
Liebe Christine,
Ich möchte ein grosses Dankeschön an Dich aussprechen. Durch Dich habe ich die Wüste kennen gelernt. Und im Nachhinein, nachdem ich andere Reiseveranstalter erlebt habe, weiss ich es immer mehr zu schätzen, was Du tust. Deine Reisen sind einzigartig, der Rahmen, den Du Deinen Gruppen anbietest, ist einmalig! ...
Jahel T.
 

Liebe Christine
Marokko – dieses Land und diese Wüstenreise über Silvester lassen mich immer noch nicht los. Und es ist auch ganz gut so. Unterdessen kann ich etwas besser damit umgehen – ‘beide Leben’ haben ihren Platz.... In Gedanken oder auch nachts im Traum bin ich noch sehr oft in der Wüste.
Gehst Du wieder über Ostern? Am liebsten würde ich ja wieder mitkommen..., auch wenn sich das Erlebte in der Form nie wiederholen wird...

Was mich während der Reise bereits fasziniert hat und sich in den letzten Wochen für mich bestätigt hat, ist meine ‘erweiterte’ Wahrnehmung und mein verändertes/sensibilisiertes Gefühl bei meiner Arbeit... Und für diese Erfahrung war es wichtig, den Verstand hinterher hinken zu lassen. Mein Kopf wollte bis anhin immer alles wissen und verstehen und erklären – und planen! .... Ich war quasi ‘enthauptet’ und offener für andere ‘Sensoren’...

...Es war ein wunderbarer Moment vor den Steinen zu sitzen. Ein Versöhnen mit der Mutter Erde – was wohl für mich das Grundthema der Reise war – und ich das in dem Moment besonders über den Körper wahrnehmen konnte. Ich wurde auf wundersame Weise innerlich zentriert und aufgerichtet. Werde diesen Moment nie vergessen. Und Du machst mir mit dem Foto eigentlich ein Geschenk, welches die Erinnerung an diesen Moment immer eine Spur lebendiger halten wird. Danke!

Karoline H. 

 

Liebe Christine
Zwei Monate sind seit unserer Reise in die Wüste vergangen. Mit guten Gefühlen denke ich an die Zeit zurück.
Ich durfte unter Deiner Leitung unvergessliche intensive Momente erleben. Ich war beeindruckt von der Hilfsbereitschaft der Nomaden und Berber. Ihre Einfachheit und Zufriedenheit haben mein Inneres berührt.
Aus der Stille der Wüste habe ich Kraft und unvergessliche Eindrücke mit nach hause genommen.
Germaine


Liebe Christine
Was für eine wunderbare Reise, die ich erleben durfte! Mit diesen Zeilen danke ich dir nochmals ganz herzlich dafür, dass du uns all dein Reichtum an Wissen, Können, all deine Erfahrung und all dein Engagement, deine Routiniertheit und dein Organisationskönnen so selbstverständlich für den Erfolg dieser Reise und für die Weiterentwicklung der Teilnehmenden und Mitarbeitenden zur Verfügung stellst.
Für mich war diese Reise so wertvoll und ich habe so viele neue Erkenntnisse dadurch erhalten...
Christian, 50, Unternehmer

 

Liebe Christine,
nun sind einige Wochen vergangen seit wir zusammen die Reise nach außen und innen machen durften.
Von ganzem Herzen möchte ich mich bei Dir und Deinem "team" bedanken für die Arbeit die Du Dir gemacht hast, mir und uns allen diese grossartigen Erlebnisse zu ermöglichen.
In der inneren Betrachtung all des Geschehenen und Erlebten steigt ein Gedanke auf, dass ich seit meiner Santiago-Pilgerschaft vor 18 Jahren nicht mehr solch starke Eindrücke erlebt habe...
 
 
Werner G. A.
 

Liebe Christine,

Seit vielen Jahren bin ich auf der persönlichen Reise zu mir. Die Reise in die Wüste und damit in die Stille mit Dir, Christine ist eine absolute Perle. Wir wurden sehr gut geleitet, der Service, auch mit den Bebern war excellent, die Natur magisch. Diese Voraussetzungen haben mir geholfen mein Inneres zu entdecken und einer der schönsten Schätze zu finden. Danke Christine.

Bruno R.   Coach für Führungskräfte 

 

...unsern Sonnenaufgang am Ostermorgen in der Sahara (im April 2008) werde ich nicht mehr vergessen, solange ich lebe. Waren das unvergessliche, kostbare Tage --  Und du hast sie mir damals ermöglicht.   DANKE

Elisabeth M.

 


aus Rückmeldungen von der Visionssuche in der Wüste

 

Hi Christine,
Da bin ich mit mir und gehörigem Respekt vor dem, was mich auf der Visionssuche in der Wüste wohl erwarten würde, nach Marrakech gereist.
Dort haben wir neun uns dann das erste Mal getroffen. Ich habe dort Menschen kennengelernt die mir sehr viel bedeuten.
Viele von uns waren, genauso wie ich, ganz lange in ihrem Leben im Aussen unterwegs, beschäftigt mit allem um uns herum, ausser mit uns selbst.
Dort an dem Ort in der wunderschönen Wüste, zu dem wir mit Dir reisen durften, dort in der Stille, bin ich dahinter gekommen, dass ich nur mich selbst nötig habe, um zufrieden sein kann.
Habe dort den Ruhepunkt gefunden, den ich vorher immer woanders gesucht habe. Ich habe erkannt das ich ja schon alles mitgebracht habe, was ich brauche, nämlich mich selber.
Ich bin seitdem fähig, immer wieder an diesen Ort der Ruhe in mir zurückzukehren und dafür bin ich unendlich dankbar.
Danke meine liebe Christine, dass du mir das ermöglicht hast.

Viele Grüsse Thilo E. aus Deutschland
 
 
Liebe Christine,
...ich habe das tiefe Bedürfnis, das Erleben dieser Tage aufzuschreiben. Ich hoffe der Schatz tief in meiner Seele verblasst nicht, bis ich die Ruhe habe, mich ihm ganz zuzuwenden. Ich brauche Zeit dazu, das ist etwas, das sich nicht "erledigen" lässt. Ich danke Dir für Dein So-Sein, Deine Unterstützung, Deine Solidartität, Deine Impulse, Deine Zuwendung, Deine konkrete, handfeste Hilfe, Deine Achtsamkeit und Verantwortung im Umgang mit Mensch und Natur.
Ich freue mich, dass ich Dich kennenlernen durfte. Du bist eine wunderbare, grossherzige Frau.
Dankbar Dir verbunden grüsst Dich herzlich
Judith

 

Liebe Christine, 
... ich find`s unglaublich schön, dass sich so feine Menschen finden und gemeinsam diese heilsame Wüstenzeit verbringen durften!
Dir, liebe Christine, möchte ich von ganzem Herzen danken, dass du uns diese tiefen Erfahrungen ermöglicht hast, indem du diesen Raum geschaffen und jedes von uns auf seiner Visionsreise so liebevoll und kompetent begleitet hast!

Regula M.
 
 Kerne, die umhüllt, behütet, sanft umschlossen, getragen, auch umwiegt sind, dieses Bild ist ein Abbild meiner Seele seit der Wüstenreise. Die tiefen Erfahrungen, die heiligen inneren Bilder, das Sein in der wunderschönen Landschaft in Deiner Begleitung haben mir einen Lebensboden bereitet, der mich seitdem treu hält und trägt. Von Herzen vielen Dank für Dein Mit-Sein, liebe Christine!
In herzlicher Verbundenheit
Erika M.
 
 
Liebe Christine

...in diesem Jahr nach der Visionssuche hat sich in mir viel Positives bewegt: ich fühle mich leichter, freier, sinnlicher.
Mein Leben ist farbiger geworden, ich bin besser bei mir - und damit auch bei den Andern.
Ein entscheidender Grundstein dazu war die Visionssuche. Dafür bin ich sehr dankbar...

Judith

Liebe Christine,

von Herzen danke ich Dir, für all Dein Tragen, Dasein, Energie, Verbundenheit, Dein Führen und Leiten, Deine Kraft und Liebe. Es waren für mich zwei wunderbare Wochen und die Tage der Visionssuche waren die vier schönsten, glücklichsten, tiefsten Tage meines Lebens... ich bin tief beschenkt, reich und ganz in mir...

Beatrice K.

 


aus Rückmeldungen von den Wanderreisen auf dem Jakobspilgerweg

 

Liebe Christine,

Ich möchte Dir nochmals ganz herzlich danken für Deine umsichtige Leitung unserer wundervollen Reise. Du hast für mich das richtige Mass gefunden zwischen "Zusammenhalten" und "Loslassen", das uns ermöglichte, eigene Wege zu gehen. Ich habe mich wohlgefühlt und sehr viel profitiert!

Nun geht die Reise weiter - und "Eckart Tolle" begleitet mich immer noch...

Marc J.  Gemeindepräsident

 

 

Liebe Christine,

DANKE, dass du mir diese unvergessliche Reise emöglicht hast! Dein Engagement war so gross. Deine Begeisterung, dein fröhliches Wesen, deine Liebe zu den Menschen, zu Kunst und zum Singen hast Du uns spüren lassen. Und alles eingebettet in die weite, einmalige Landschaft, im Unterwegssein mit lieben Menschen-

Ich bin mit neuer Kraft von der Reise zurückgekehrt, mir ist, als habe ich wirklich einen Teil meines Schmerzes, meiner Trauer nach dem Tod meines Mannes auf dem Pilgerweg zurücklassen können.

Nun bin ich wieder mitten im Alltag. Denken und Verstand sind wieder da- und trotzdem ist mir die Kraft erhalten geblieben. Es muss das Wissen und das Erleben des "Seins im Jetzt" sein, dass ich auf dem Pilgerweg erfahren durfte, das mich jetzt trägt und mir hilft. Das reiche "Beschenktwerden vom Sein" bleibt als ein Schatz in meinem Innern. DANKE

Elisabeth

 

 

...Schon längst wäre ich gerne wieder mit Dir und Deiner Gruppe gereist, am liebsten in die Wüste. Leider geht wegen meiner Gesundheit nicht mehr.
Ich möchte Dir aber auch noch sagen, dass besonders die  Wanderung mit Dir auf dem Jakobsweg vor 17 Jahren zum Schönsten gehört, was ich so erlebt habe; und die Gespräche mit Dir damals ... haben ganz positive Folgen und Lernergebnisse bei mir gehabt.
 
Heide C.
 
 
Liebe Christine, wir denken auch nach Jahren immer mit vielen Emotionen an unsere Erlebnisse mit Dir und sind Dir sehr dankbar für das, was Du uns geschenkt hast!
Liesel und Dirk
Copyright © für Texte und Bilder: REISE IN DIE STILLE, Christine Dettli